Bezirksrekorde

Bezirksrekorde bis 2006

Da sich 1989 in einigen Bewerben Sportordnungsregeln änderten, mußten in diesen Disziplinen die Bezirksrekorde neu erfaßt werden. Die bis dahin erreichten Rekorde haben wir selbstverständlich bezirksintern gespeichert und als “ewige” Rekorde archiviert.Sie finden in der jetzt vorliegenden Fassung alle gültigen Rekorde bis zum Dezember 2006. Soweit sich Sportordnungsregeln nicht änderten und auch noch keine neuen Bestleistungen erzielt werden konnten, natürlich auch noch aus der Zeit vor 1989. Als Bezirksrekorde werden zur Zeit folgende Meisterschaften bzw. Wettkämpfe, einschließlich deren Finalwettkämpfe anerkannt:

  • Bezirksmeisterschaften (BM),
  • Landesmeisterschaften (LM),
  • Deutsche Meisterschaften (DM)
  • Bezirksvergleichswettkämpfe ( Vor-(BVK) und Endkämpfe (BEK) )
  • Landesvergleichswettkämpfe (LVK)

auch

  • Damenverbandsrunden (DVR) und
  • Mehrländerkämpfe (MLK)
  • Nationale Maßnahmen des DSchB

wie

  • Ranglistenturniere (RL)
  • DSB- Pokalendkämpfe (PEK)
  • Internationale Maßnahmen des DSchB
  • wie
  • Eurocups (EC)
  • Weltcups (WC)
  • EC und WC Finalwettkämpfe (ECF/WCF)
  • Europameisterschaften (EM)
  • Weltmeisterschaften (WM)
  • Olympische Spiele (OS)
  • einschließlich
  • deren nationale Ausscheidungswettkämpfe (Aus)
  • ISAS (ISAS)

Über weitere Anerkennungen entscheidet der Bezirksvorstand.

Sollte einmal ein neuer Rekord in der Zusammenstellung fehlen, dann wenden Sie sich bitte mit dem entsprechenden Beweismittel an den Bezirksvorstand.

Bezirksgeschäftsstelle                        Klaus Bruch                             Tobias Kürten                     die Bezirksreferenten
für den Bezirkssportleiter                 Bezirksvorsitzender            Bezirksjugendleiter